Hat jemand Tips wie man einen 88-jährigen, der mit ÖPNV fährt, erfolgreich davon überzeugen kann zuhause zu bleiben? Er ist bisher stur geblieben und lässt sich nicht davon überzeugen, dass es für ihn sicherer ist, wenn jemand anderes für ihn einkaufen fährt